Alarmierung

Funkmeldeempfänger

Der Großteil der aktiven Feuerwehrmänner verfügt über einen Funkmeldeempfänger (Pager), mit dem man rund um die Uhr alarmiert werden kann. Hierzu wird eine bestimmten Tonfolge abgespielt und eine Textnachricht erscheint auf dem Display. Die Nachricht enthält wichtige Kurzinformationen wie den Einsatzort oder die Einsatzart.

Sirene

In den meisten Fällen wird auch zusätzlich mit Sirene alarmiert, um auch die Feuerwehrmitglieder zu erreichen, die nicht über Pager oder Handyalarmierung erreichbar sind. In Groß Dahlum besitzen wir eine elektromechanische Motorsirene vom Typ E57. Ein 3-maliges Auslösen bedeutet, dass die Feuerwehr zu einem Einsatz alamiert wurde. Ein kurzes Anlaufen (in Dahlum i.d.R. am 1. Samstag des Monats um 12 Uhr) indiziert eine Probealarmierung.

Die Sirene ist jedoch nicht nur zur Alarmierung Feuerwehr gedacht sondern auch zur Warnung der Bevölkerung bei besonderen Katastrophenfällen.

Handyalarm

Die Handyalarmierung "AlarmRuf" ist ein Dienst der Deutschen Telekom für Hilfsorganisationen oder Unternehmen, um die Erreichbarkeit ihrer Einsatzkräfte oder Mitarbeiter zu erhöhen. Bei der Handyalarmierung bekommt der Feuerwehrangehörige im Einsatzfall einen Anruf auf sein privates Mobiltelefon mit einer automatischen Bandansage. Er hat über die Kurzwahltasten die Möglichkeit, dem Einsatzleiter die Teilnahme an dem Einsatz zu bestätigen.

Drucken